Die Funktion der Uhrenkrone

Die Krone oder Aufzugkrone, ein knopfartiges gerändeltes Bedienelement, verbindet das Uhrwerk
mit dem Uhrgehäuse. Sie hat bei Armband- oder Taschenuhren zwei Funktionen. Sie dient zur
Einstellung der Uhrzeit und zum Handaufzug der Gangreserve.
Durch Herausziehen und Drehen der Krone kann die Uhrzeit und gelegentlich auch das Kalenderdatum eingestellt werden. Bei komplizierten Uhren kommen oftmals weitere Kronen vor,
um Zusatzfunktionen einzustellen und – bei zusätzlichen Federhäusern – diese auch aufzuziehen,
z. B. die Weckzeit.

Eine Variante der Aufzugkrone ist die Krone mit Drücker, die bei Chronographen gelegentlich
für die Stoppfunktion verwendet wird.


 


Uhren mit auffälliger Krone aus unserem Sortiment