Münzgala

8 in 1 Münze Himmelsedelsteine

Art. Nr. 61001
Originalpreis 999.00
Sie sparen 30 %
CHF
695.00

3 vorrätig

- +

8 in 1 Münze Himmelsedelsteine

Eine Münz-Weltneuheit: 3 echte Edelsteinkristalle aus dem Weltraum, so genannte Pallamante, sind in dieser besonderen Münze erstmals in geschliffener Form in einem aufwendigen Brillantschliff verarbeitet. Die Münze mit Himmelsedelsteinen ist dem berühmten Astronomen und Kosmologen Galileo Galilei gewidmet.

Produktart:    Münze
Serie:               Treasures of the Universe
Bull & Bear Investment Collection meets Cosmic Investment
Land:              Republik Ghana
Ausgabejahr: 2018
Nominal:        5 Cedis
Durchmesser: 44 mm
Gewicht:         1 oz. (31,103 g)
Qualität:         Stempelglanz
Metall:            999er Feinsilber

Veredelung:
8 in 1 999er Silber  veredelt mit
Rotgold
Gelbgold
Palladium
Weissruthenium
Schwarzruthenium
Schwarzrhodium
Platin

Auflage:
1.000

Lieferumfang:
Münze im Acryltresor, Box, Umkarton, Zertifikat

Auf einen Blick:
– Weltweit erste Münze mit geschliffenen Pallamanten
– 8 in 1 Münze, d.h. Vereinigung von 8 Luxus-Edelmetallen auf einer Münze, eine galvanisch-technische Sensation
– Als absolute Weltneuheit nun mit im Brilliantschliff geschliffenen Edelsteinen aus dem Universum
– Zweite Gemeinschaftsausgabe von Cosmic Investment und Bull & Bear Investment Collection


Echte Pallamante sind Edelsteine, die im Laufe von Millionen Jahren im Weltraum entstanden und über einen Meteoriteneinschlag auf die Erde gekommen sind. 92% aller Meteoriten sind Steinmeteoriten, die keine Edelsteinkristalle enthalten. Dazu kommen Eisenmeteoriten, insagesamt 5,7% aller Meteoriten, die ebenfalls keine Edelsteinkristalle enthalten. Nur etwa 1,5% aller Meteoriten gehören zu den Stein-Eisenmeteoriten, den sogenannten Pallasiten, und können theorethisch Weltraumedelsteine, sogenannte Pallamante, enthalten. Da die zum Teil 4,5 Milliarden Jahre alten Pallamante nur durch Meteoriteneinschläge aus dem Milliarden-Lichtjahre umfassenden Weltraum auf die Erde gelangen können, werden diese Weltraumedelsteine aufgrund ihrer absoluten Seltenheit und ihrem Ursprung auch als „Himmelsdiamanten“ bezeichnet.